Stefan Pescheck – Schaupieler

Das Motto von Stefan Pescheck: „Der Schauspieler ist von der unbändigen Lust getrieben, sich unaufhörlich in andere Menschen zu verwandeln, um in den anderen am Ende sich selbst zu entdecken.“ (Max Reinhardt)

Geboren in Gelnhausen, Ausbildung an der actor’s company Aschaffenburg, sowie im Bereich Gesang und Schauspiel in Frankfurt.

Er spielte unter anderem in „Cocktail für eine Leiche“, „Viel Lärm um Nichts“, „Viel Lärm in Chiozza“, „Loriot’s Dramatische Werke“, „Harold und Maude“, „Der gute Mensch von Sezuan“, „Ladies Night“ oder an der Alten Oper Frankfurt in „Evita“. Theatergastspiele Fürth als Patrick in der schwedischen Kultkomödie „Patrick 1,5″

Im Theatrallalla als Darsteller z.B. in: „Winnetuck“ und im Kirchhoff-Stück „Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf“

Die Frankfurter Neue Presse zu Stefan Pescheck (Artikel vom 14. April 2016)

Mehr auf der Internetseite des Künstlers.