Thomas Koob – Schaupieler

Thomas Koob wurde in Weinheim geboren und erhielt seine Schauspielausbildung in Wien, wo er auch als Eleve am Burgtheater tätig war und im Vienna´s English Theatre gespielt hat. Weiteres Schauspieltraining führte ihn nach Salzburg und Rom. Es folgten einige Tourneen durch Deutschland und Österreich u.a. mit den Stücken „Amphitryon“ und der „Bär“. Danach spielte er im Kurhaus Bad Ischl in „Der Barometermacher auf der Zauberinsel“.

Über dreizehn Jahre lang war er v.a. am Volkstheater Frankfurt in zahlreichen Stücken zu sehen wie „Faust“, „Anatevka“, „Die Mausefalle“, „Im Weißen Rössl“, „Die Drei von der Tankstelle“, zuletzt in „Alles für Mama“, „Kleiner Mann, was nun?“ und „Der Lebkuchenmann“.
Im August 2012 stand er das erste Mal für den Film „Jenseits der Worte“ vor der Kamera. Seit März diesen Jahres spielt er regelmäßig am Oststadt-Theater in Mannheim in den Stücken „Der Vogel lässt das Singen nicht“ und die „Landeier“.
Im Frühjahr 2013 stand er in dem Stück „My Fat Friend“ das erste Mal auf der Bühne des Theatrallalla.

Im Theatrallalla als Darsteller in:
My fat friend | La Cage aux Folles | Sissy, Beuteljahre einer Kaiserin

Mehr auf der Internetseite des Künstlers.